» Aktuelles      

Aktuelles

24.08.2017

DM-Debüt: Nina Stall freut sich auf München

14-Jährige erstmals bei der Deutschen Meisterschaft dabei

Christoph Niemeyer sprach mit Nina und stellte auch dieses zur Verfühgung.

Sie hat schon auf vielen Regatten gepaddelt, aber nun startet Nina Stall (14) erstmals bei der Deutschen Meisterschaft. Die EV sprach mit der jungen Kanutin des CC Emsdetten über Vorfreude, Erwartungen und Autogrammjagd.

Hallo Nina. Am Sonntag geht es für dich erstmals zu einer Deutschen Meisterschaft. Aufgeregt?

Nina Stall: Schon, aber vor allem freue ich mich darauf, dass ich dabei sein darf.

Wie bist du zum Paddeln und zum CCE gekommen?

Das ist gut fünf Jahre her und war im Rahmen einer Ferienspaßaktion.

Und jetzt geht‘s zur DM. Welche Rennen bestreitest du in München?

Ich starte im Kanu-Mehrkampf der weiblichen Schüler A. Dieser besteht aus einem 1500-m-Lauf, Athletikübungen sowie 100 m und 500 m paddeln. Zudem starte ich im Zweier über die 500 m mit Pia Ott und im K 4 über die 500 m und die 2000 m-Langstrecke mit Pia sowie Linda Pieper und Lea Weisemann.

„Ich bin wegen der Deutschen Meisterschaft von der Schule freigestellt. Das ist natürlich sehr nett.“

Nina Stall, CCE-Kanutin

Und: Bist du fit?

Wir haben uns gut vorbereitet, waren jetzt gerade eine Woche lang im Trainingslager in Osnabrück, wo wir jeden Tag drei Einheiten absolviert haben.

Am Mittwoch, 30. August, beginnt die Schule wieder. Musst du da nicht in deiner 9. Klasse der „Käthe“ sein?

Nina (lacht): Ich bin Mittwoch, Donnerstag und Freitag wegen der Deutschen Meisterschaft von der Schule freigestellt. Das ist natürlich sehr nett.

Und mit welchen Erwartungen paddelst du in München?

Bei der Westdeutschen Meisterschaft haben wir im K 2 über die Langstrecke überraschend Platz zwei geholt. Und im Vierer haben wir Bronze geschafft.

In München wollen wir versuchen, Bestleistung zu fahren. Wir sind im Trainingslager in Osnabrück in ein besseres, schmaleres Boot umgestiegen. Das klappte schon ganz gut. Wir motivieren uns gegenseitig und wollen bei der „Deutschen“ Schritt für Schritt vorgehen. Wollen uns im Vorlauf für den Zwischenlauf qualifizieren und im Zwischenlauf dann den Endlauf erreichen.

Was kommt in den Koffer für München?

Auf jeden Fall Trainingsklamotten für jedes Wetter. Wir müssen ja jeden Tag ran. Und ein bisschen Taschengeld, damit ich mir ein T-Shirt von der Deutschen Meisterschaft kaufen kann.

Wirst du in München zelten?

Ich übernachte im Wohnwagen der Familie Weisemann bei meiner Freundin Lea.

Bei so einer Deutschen Meisterschaft paddeln auch die deutschen Stars der Szene mit, die schon bei Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen auf dem Treppchen standen. Wirst du bei deren Rennen zuschauen?

Lea hat mir erzählt, dass es bei der Deutschen Meisterschaft immer einen Abend gibt, an dem zum Beispiel ein Olympiasieger wie Max Rendschmidt Autogramme schreibt. Wenn ich Zeit habe, werde ich dort auf jeden Fall hingehen und mir ein Autogramm holen.

Abschlussfrage, Nina: Was machst du, wenn du nicht paddelst oder trainierst?

Freunde treffen, Musik hören. Aber bei sechs Mal Training pro Woche bleibt neben der Schule nicht so viel Zeit übrig.



« zurück