» Aktuelles      

Aktuelles

15.09.2017

61. Rheiner Kanu Regatta

Die diesjährige Rheiner Kanuregatta wurde als Sprint- und Langstrecken Regatta ausgeschrieben. Erstmalig wurde diese Veranstaltung direkt am Bootshaus des KC Rheine durchgeführt.

Strecken von 125, 200 und 2000m mussten von den meist jungen Kanuten/inne gepaddelt werden.
Der Einstieg für die Jüngsten sind die die Schülerspiele. Hier wurde gelaufen, 750 und 200m gepaddelt.
Greta Welle konnte sich bei Ihrer ersten Regatta, weibliche AK 8 direkt die Silber Medaille umhängen.(Foto)
Mit Francis Beckmann auf dem 2. Platz und Marie Weber auf 3. Platz weibliche AK 9, hatten die Nachwuchs Paddler ein sehr erfolgreiches Wochenende, dieses schloss Mathias Rutemöller: 1. Platz männliche AK 9 noch erfolgreicher ab.


Bei den männlichen AK 10 belegten unsere Jungs mit Maik Plastrotmann über 125, 200 und 2000 m: jeweils den ersten Platz, gefolgt von Linus Engeln: 125, 200 und 2000 m: jeweils zweiten Platz, Tim Nevels : 125, 200 und 2000 m: jeweils dritter, Christian Schwarte: 200 m: 4. Platz 150m und 2000 m: 5. Platz, Lukas Bröcker: 125 m: 4. Platz 200 m und 2000 m: 6. Platz
Die ein Jahr älteren AK 11 konnten sich in einem starken Teilnehmerfeld ebenfalls vorne platzieren: Justus Welle: 1.Platz 200 m, 125 m und 2000 m jeweils dritter, Joosten Bröcker: 2000 m 5. Platz 200 und 125 m jeweils der4. Platz, Carlo Franke: 125 m: 2. Platz; 2000 m 4.Platz.
Eine Klasse höher waren unsere Schüler/inne B AK12 auf den gleichen Stecken unterwegs, am Samstag wurden der 125 m Sprint und die Langstecke über 2000 m gefahren. Die vorderen Plätze belegten überwiegend der Nachwuchs aus Emsdetten: 125 m Lennart Koordt 1. Platz, Jan Ott 1. Platz,
Jens Ternirsen 1. Platz, Timo Hoppe 1. Platz, Luisa Mikosch 1. Platz, Lea Weisemann 1. Platz, Finja Beckmann 2. Platz, Laura Jaeschke 2.Platz.
Über die Langstecke 2000m gingen die Zweier Timo Hoppe und Noah Körholz , sowie Lea Weisemann und Luisa Mikosch an den Start und erkämpften die Gold Medaille . Laura Jaeschke war im Einer die Schnellste, gefolgt von Finja Beckmann. Gleiches Resultat bei Lennart Koort, Jan Ott und Jens Ternirsen, Gold, Silber und Bronze in Ihrer Altersklasse.





Am Sonntag standen die 200m Finale an.
Der K4 mit Noah Körholz , Jens Ternirsen, Justus Welle und Johannes Rutemöller waren an diesem Tag nicht zu schlagen und holten Gold. Gleiches im Zweier holten die Vier in unterschiedlichen Zusammenstellungen jeweils den ersten Platz,. Die weiblichen Schülerinnen B mit Laura Jaeschke, Lea Weisemann und Finja Beckmann mit Luisa Mikosch machte es ihren männlichen Kollegen nach und siegten im K2 über den 200 m. im K1 waren die Neun ebenfalls erfolgreich unterwegs und belegten in ihren Läufen immer Podest Plätze .(Foto Lea Weisemann)

Über die Sprint Distanzen und 5000m Langstrecke gingen unsere Jugendfahrer an den Start: Julius Tahlmann: 125 m 2. Platz, 5000 m 5. Platz ,200 m 3. Platz, Jost Overkamp:125 m 5. Platz, 5000 m 1. Platz, 200 m 6. Platz Torben Blettrup: 5000 m 8. Platz , Luca Körholz: 125 m 3. Platz, 5000m 2. Platz , 200 m 2. Platz und Felix Weisemann 125 m 6. Platz. 5000 m 6. Platz .

Besonders für die Athleten, die nicht in München an der Deutschen Meisterschaft teilgenommen hatte, war diese Herbst Regatta, ein wichtiger Meilenstein zur Vorbereitung auf das nächste Jahr.
Nächste Woche fährt der CC Emsdetten nach Hengelo (NL), dort hat man Gelegenheit sich mit den holländischen Fahren/inne zu messen, aber auch mit andern Vereinen, kurzfristig Renngemeinschaften zu bilden.



« zurück