» Aktuelles      

Aktuelles

07.09.2018

Deutsche Rennsportmeisterschaft in Hamburg, Zwischenbilanz vom Samstag

Der CCE ist „im Soll“
13 Kanuten des CC Emsdetten paddeln seit Mittwoch bei der Deutschen Meisterschaft in Hamburg um die Medaillen in ihren Altersklassen. „Bisher sind wir im Soll, sind mit den Ergebnissen gut zufrieden“, zieht CCE-Trainer Uli Schöttler ein erstes Zwischenfazit. „Wir hoffen in den Finals am Wochenende noch auf einige Medaillen“, so Schöttler weiter. „Es ist bisher gut, kann aber besser werden. Als Trainer ist man ja nie so ganz zufrieden ...“
Mit Max Mikosch, der im ersten Jahr in der Leistungsklasse (LK) paddelt, darf es Schöttler auf jeden Fall sein. Mit Top-Kanute Max Renschmidt paddelte Mikosch im K 2 über 200 Meter direkt ins A-Finale. Das klappte auch über 500 Meter, diesmal mit Tobias-Pascal Schulz. Auch mit dem NRW-Vierer erreichte Mikosch den Endlauf. Im Einer schied der Dettener hingegen über die 200 und 500 Meter aus.
LK-Fahrer Peter Börger erreichte im K 4 über 500 und 1000 Meter den Endlauf.
Juniorin Ina Imorde hat im K 2 über 200 und im K 4 über 500 Meter den Endlauf erreicht. Im K 1 hat sie noch die Chance, sich über 200 und 500 Meter ebenfalls fürs Finale zu qualifizieren.
Junior Florian Eggers hat am Wochenende vier Medaillenchancen. Er erreichte die Finals im K 2 über 200 und 1000 sowie im K 4 über 500 und 1000 Meter CCE-Kollege Jan Schmehl sitzt mit Eggers im NRW-Vierer, der das 500-Meter-Finale fährt. Im K 2 war für ihn über 200 und 500 Meter im Zwischenlauf Feierabend.
Jugendfahrerin Lea Ternirsen vom CCE paddelte im K 2 und K 4 über 500 Meter jeweils ins Finale vor. Im Einer erreichte sie über 200 Meter den Zwischenlauf und über 500 Meter paddelt sie noch das B-Finale.
Im reinen CCE-Zweier erreichten die Jugendfahrer Aaron Eggers und Felix Weisemann im K 2 über 1000 Meter den Zwischenlauf. Über 500 Meter war hingegen nach dem Vorlauf Schluss. Das galt auch für Eggers im K 1 über 500 Meter. Julius Thalmann kam im K 2-Verbandsboot über 1000 Meter in den Zwischenlauf.
Schüler A: Dort erreichte Maxi Thalmann (Ak 14) im Kanumehrkampf (KMK) das C-Finale über 1000 Meter. Im K 1 belegte er zudem im Zwischenlauf den 7. Rang. Exakt da landete er auch im K 4 mit seinen CCE-Kollegen Noah Körholz, Lennart Koordt und Jens Ternirsen über die 500 Meter. „Eine gute Leistung, wenn man bedenkt, dass unsere Jungs fast nur gegen Verbands-Boote gefahren sind“, betont CCE-Trainer Michael Eggers. Um die Medaillen paddelt Noah Körholz (Ak 13) über 1000 Meter im K 1 mit. „Er hat das A-Finale erreicht und gehört damit schon jetzt zu den Top-9-Kanuten in seiner Altersklasse in Deutschland“, lobt Trainer Eggers.

Der Text wurde freundlicherweise von Christoph Niemeyer, Emsdettener Volkzeitung, zur Verfügung gestellt.



« zurück